07. Mai 2017 · Kommentare deaktiviert für Homesquad verkauft sich mehr als teuer, zieht aber am Ende knapp den Kürzeren · Kategorien: News
Automation Leipzig 66 – 62 Homesquad Plauen
 
Das Nachholspiel gegen die Automaten stand eigentlich unter keinem guten Stern. So sind wir heute nur zu sechst und ohne unsere Punktegaranten J.Walter und O. Stegner angereist, die sich gestern leider beide verletzt haben. Wir sind also in ein Spiel gegangen, in dem es für uns zumindest auf dem Papier nichts zu holen gab. So fing dann auch das erste Viertel an und wir lagen schnell mit mehr als 10 Punkten zurück. Schwer war es vor allem die Defense zu knacken, ohne das eigentlich gewohnt zu sein, da wir dies sonst unseren Scorern mehr oder weniger überlassen können. Als wir zwischenzeitlich auch mal mit knapp 20 Zählern zurücklagen, war der Drops eigentlich auch gelutscht, aber auch nur eigentlich. Plötzlich sind unsere Würfe gefallen und auch der Kampfgeist in der eigenen Defense war sehr präsent, womit die Leipziger dann auch einige Probleme hatten. Die Führung schmolz mehr und mehr und am Ende wurde den Zuschauern noch ein sehr spannendes Spiel geboten. Leider konnten wir dann in den Schlussminuten die entscheidenden Würfe nicht verwandeln, vermutlich auch der Erschöpfung wegen. Mit der Differenz von nur 4 Punkten am Ende können wir trotzdem sehr zufrieden sein. Topscorer war heute K.Blenz (25 Pkt.), der wohl auch am meisten den Ball hatte, aber auch P.Hanf (13 Pkt.) und X.Wulff (10 Pkt.) scorten zweistellig.
 
Nächste Woche Samstag (13.05.) findet um 15 Uhr dann auch unser letztes Heimspiel und damit auch das letztes Spiel der Saison in der Kurt-Helbig-Halle statt. Da seid ihr natürlich herzlich eingeladen 😊
 
Anbei noch der Boxscore:
Boxscore - Auto - Homesquad 2

Kommentare geschlossen.